Technischer Vorschlag zum Projekt der Wiedergewinnung des Strandes San Marcos in Icod de Los Vinos.

Für diesen Vorschlag ist eine Reihe von Durchführungskriterien ausschlaggebend

Kriterien, die auf die visuelle Auswirkung und die Harmonisierung mit der natürlichen Umgebungausgerichtet sind: den unverbauten Blick auf den Horizont zu erhalten, Materialien zu benutzen, die mit der Umgebung verschmelzen, und vorzugsweise Natursand aus den Sandbanken des Meeresgrundes zu verwenden

Kriterien, die mit der Funktionalität und der Verbesserung des aktuellen Zustandes verbunden sind, indem die Fischermohle verbessert und die bestehenden Reflexionen von Wellen verringert werden.

Dieser Vorschlag garantiert die Normalisierung des Meeres und Natursand zu verwenden, der am gesamten Strand erhalten bleibt.

Over the present sandy beach

1,850 m2 at High Tide / 2,750 m2 at Low Tide

Jetziger Sandstrand

1.850 m2bei Flut / 2.750 m2bei Ebbe. Wir würden gemäß der dargestellten Computergrafik eine Fläche von ca. 5.987 m2bei Flut und 8.699 m2bei Ebbe erhalten.

Dank dieses Projektes würde sich die Fläche von trockenem Sand gegenüber der heutigen Fläche mindestens verdreifachen. 

MARITIME MASSNAHMEN

Bau einer Böschung gegen die Reflexion von Wellen sowie einer Strandmohle. Hier die technische Studie und die von Fachleuten auf diesem Gebiet beurteilten Maßnahmen:

MASSNAHMEN AN DER FISCHERMOHLE

Ausführung einer Antireflexions-Böschung (Ufermauer) vor der Schließmauer des Fischeranlegers und der Treppe zum Meer.

Ausführung des Deichs (Ufermauer) fast parallel zur Küste an der Westseite des Strandes.

Aufschüttung von Sand, der aus in der Nähe gelegenen Sandbanken gebaggert wird.

MASSNAHMEN AN DER STRANDPROMENADE

  • Erneuerung des Belags mit dauerhaften Materialien.
  • Neues, an das Stadtmobiliar angepasstes, modernes Design.
  • Erneuerung des Trinkwasser- und Abwassersystems.
  • Ausführung einer neuen Kanalisation.
  • Umgestaltung der Treppe von der Promenade zum Strand.
  • Abriss der Balustrade, Blumenkästen und Geländer an der Promenade und Umgebung.
  • Anpassung aller Elemente an die geltenden Bestimmungen und Verbesserung der Sicherheit.
  • Umgestaltung der Zugänge zu den Geschäften und Anpassung an die Zugangsbedingungen.
  • Bau eines Fahrstuhls und Zugangsplattformen zur Küste.
  • Verbesserung aller Elemente, um eine gute städtische Qualität des Gebietes zu erzielen.

Reelles Beispiel an der Küste von Radazul, Teneriffa.

Ihre Meinung zählt. Wir alle können dazu beitragen und helfen, die Umgebung von San Marcos zu verbessern und hoffen eine Menge Vorschläge einzuholen. Stellen Sie bitte alle Anträge, die Ihnen wichtig erscheinen:

Crea tu página web en WordPress.com
Empieza ahora